Google macht Vorschläge 2


Seit Ende 2004 gibt es bei Google eine sogenannte Suggest Funktionalität, bei der bereits beim Eintippen eines Suchbegriffes ein Dropdown Menü mit Vorschlägen wahrscheinlicher Suchbegriffe zur Eingabe erscheint. Seitdem existiert diese Funktionalität in den Google Labs, hat es aber bisher nicht in die reguläre Suchmaske von Google gebracht. Ein Grund dafür wird sein, dass damit eine enorme Serverlast erzeugt wird: Jeder Tastendruck im Suchschlitz wird per Ajax an die Server übertragen, die dann zu der Teileingabe passende Suchbegriffe heraussuchen. Bei der astronomischen Menge an Suchanfragen, die Google täglich bearbeiten muss, kommt da so einiges an Rechenleistung und auch Traffic zusammen.

Inzwischen scheint Google sich der Aufgabe gewachsen zu sein, denn wie nun angekündigt wurde, soll das Suggest Feature endlich seinen Weg in die reguläre Google Suche finden. Der Nutzen für die Suchenden liegt auf der Hand: Nicht nur erspart dieses Feature einen Teil der Tipparbeit, es kann auch gerade ungeübten Suchmaschinennutzern dabei helfen, gute Suchanfragen zu stellen und Tippfehler zu vermeiden.

Interessante Auswirkungen dürfte die allgemeine Verfügbarkeit eines solchen Features auch auf die SEO Landschaft haben. So manch SEO optimiert bewusst auf Tippfehler, da es erheblich einfacher ist, für häufige Vertipper wie Britanny Spears zu ranken, als für die in Wahrheit gesuchte Britney. Das Suggest Feature könnte jedoch in Zukunft die meisten Vertipper dieser Art verhindern. Andererseits werden Anfragen, die in der Suggest Liste weit oben stehen, in Zukunft vermutlich noch deutlich häufiger gesucht werden als bisher, so dass eine Optimierung auf diese Begriffe sich erst recht lohnt.

Richtig spannend wird es dann, wenn die ersten Spammer hinter den Algorithmus kommen, nach dem die Reihenfolge von Begriffen im Suggest ermittelt wird. Sicherlich dürfte die Suchhäufigkeit dabei ein Kriterium sein. Die Anzahl der Ergebnisse könnte ebenfalls eine Rolle spielen, allerdings eine eher ungeordnete, sonst würde Webmaster Blogs nicht vor Webmaster Books erscheinen.

In der Vergangenheit ist es bekanntlich wiederholt zu Manipulationen von Google Hot Trends gekommen. Was passiert wohl, wenn jemand eine Seite für eine eher exotische Phrase wie Viagramm auf Platz eins der organischen Suche bringt, und es danach schafft, Suggest so zu zu manipulieren, dass bei der Eingabe von Viagr der Begriff Viagramm die Vorschlagsliste anführt? Tonnen von Viagra Traffic dürften ihm sicher sein.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Gedanken zu “Google macht Vorschläge