Lustige Lizenzvereinbarung von Apple 4


Seit ich die Safari Beta für Windows getestet habe, fragte ich mich, ob die Leute bei Apple ihre Windows Software überhaupt testen. Seit heute weiss ich: Sie tun es nicht. iTunes und Quicktime verlangten mal wieder nach einem Update, und ich beschloss, dieses zu installieren. Daraufhin präsentiert sich mir die folgende Anzeige:

apple_lizenz

Hm, eigenartiger Schriftsatz für eine Lizenzvereinbarung, aber gut, die Leute dort sind ja Designer (TM), da muss man sich wohl schon mal von der Masse der normalen Lizenzvereinbarungen irgendwie abheben. Wenn schon nix spiegelt und keine Farbverläufe, dann eben wenigstens ein ausgefallener Font. Ok, ich scrolle runter, und was sehe ich?


apple_lizenz_2

Äh, ja. Ich habe diese Schrift mal in der Schule gelernt. So langsam keimt in mir die Frage auf, ob iTunes wohl auch die neuesten Hits des Walther von der Vogelweide im Programm hat. Mutig scrolle ich weiter, um dann mit folgender Darstellung konfrontiert zu werden:

apple_lizenz_3

Das kann ich nun wirklich nicht lesen. Mein erster Verdacht war, dass es sich um Tengwar handeln könnte, es scheint aber doch eher sumerische Keilschrift zu sein. Erst ein Copy and Paste in den guten alten Notepad offenbart mir, dass es sich um einen realen Text handelt, der mich darüber belehrt, dass iTunes nicht zur Steuerung nuklearer Anlagen geeignet ist. Ok, geht klar, aber könnt ihr das demnächst ein WENIG weniger extravagant rüberbringen?


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 Gedanken zu “Lustige Lizenzvereinbarung von Apple