Canon Kameras: In drei Jahren kaputt? 15


Davon ab, dass ich es kurios finde, dass Canon sich scheinbar bei der Strafverfolgung seiner eigenen Kunden beteiligt, muss ich mich doch sehr über folgendes Statement wundern:

Nach den Angaben des Kameraherstellers ist es „wahrscheinlich“, dass das drei Jahre alte Gerät mindestens einmal zur Reinigung oder zur Reparatur gebracht werden musste.

Das spricht nicht gerade für die Langlebigkeit der Canon Kameras. Weiss jemand ob Geräte von Nikon besser halten?
Update: Anscheinend habe ich da in den Heise Artikel zu viel hineininterpretiert – die Überschrift hat das allerdings auch provoziert. Wie auch in dem bei Heise verlinkten Artikel der Times zu lesen ist, will Canon ausdrücklich keine Informationen zum Besitzer der Kamera geben.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

15 Gedanken zu “Canon Kameras: In drei Jahren kaputt?

  • KMW

    Nach 5 Jahren erkannte meine Casio QV 4000 keine Speicherkarte mehr. Leider lässt sie sich nicht mehr reparieren, weil es nach Auskunft von Casio dafür keine Ersatzteile mehr gibt. Das fand ich dann auch bemerkenswert.

  • Webmaster Beitragsautor

    Bei einer Kompaktkamera wie der Exilim könnte ich es sogar noch einigermassen verzeihen, wenn die in drei Jahren das Zeitliche segnet. Hier geht es aber um eine Canon Rebel 350 (in Deutschland EOS 350D), also eine Semi-professionelle Spiegelreflex Kamera. Da darf sowas doch nicht sein, oder?

  • Torsten

    Da es hier speziell um die EOS 350D geht…meint Canon sicherlich eher das Einschicken der Kamera zur Reinigung des Sensors…das war bei bei früheren Modellen (selbst bei professionellen DSLRs) nicht ungewöhnlich.

    Bis zu diesem Modell gab es nämlich noch keine Lösung zur internen Reinigung in der Kamera.

    Die Aussage von Canon in diesem speziellen Zusammenhang scheint marketingtechnisch allerdings schon eher verunglückt….

  • Webmaster Beitragsautor

    Ah, danke für die Erklärung. War wohl wirklich eine sehr unglückliche Aussage.

    Ich hoffe ja trotzdem, dass die modernen Geräte halbwegs wartungsfrei arbeiten, liebäugle selbst mit der Anschaffung einer Spiegelreflex.

  • Viktor

    dem kann ich aus eigener Erfahrung und der von bekannten nicht zustimmen! Meine eigene Kamera ist schon 5 Jahre alt und sieht schon ziemlich mitgenommen aus! Funktioniert jedoch tadellos! Ich kenne weitere Canon User, auch mit SLRs, die ebenfalls nach verstrichenen 3 Jahren keinerlei Probleme mit den Dingern haben! Ich würde CANON sogar ausdrücklich weiterempfehlen! Und ich bin sicher, kein Canon-Vertreter!!!! :)

  • Viktor

    btw. Wir haben hier an der Uni 5 Nikon D30 in absolut heftigem Gebrauch (Ausleihe). Dauernd neue Leute, die auch zu 90% keine Ahnung von den Geräten haben! Nach nun mehr als 3 Jahren leben die Geräte immernoch. Die Akkus müssten mal erneuert werden, sonst ist noch keine von denen ausgefallen!

  • Der Adminblogger

    Dass Canon aktiv daran mitarbeitet, den Käufer der Cam zu finden, ist Quatsch. Canon hat keinerlei Informationen preis gegeben und hat das auch offensichtlich nicht vor:

    “Canon’s head office in Japan confirmed that a serial number would reveal the country in which the camera was sold and possibly also the store, but declined to give any further information about the device used in this case.”

    Quelle:

    Webmaster Beitragsautor

    @Adminblogger: Wieso so aggressiv? Ich habe den Heise Artikel falsch interpretiert. Sowas passiert selbst Berufsjournalisten. Ich bin nur ein Blogger, so what? Richtigstellung siehe oben.

  • Igor

    Meine Digitalkameras halten alle nicht 3 Jahre, entweder fallen sie mir aus der Hand oder sonst was.

    igor

  • Maexchen

    Ich finde die Frage stellt sich so nicht.
    Ob eine Kamera lange hält oder nicht hängt von dem Benutzer ab.
    Das Problem bei den digitalen Kameras ist doch, das einfach wild drauf los geknipst wird. Die Entwicklung kostet ja nichts. Oft werden dabei 95% der Bilder wieder gelöscht.
    Ich kenne mehrere die machen pro Monat mehrere tausend Fotos.
    Dieses geht natürlich nicht spurlos an der Kamera vorbei.

  • Marc

    Ich hab eine von Konica Minolta. Die ist nach 1,5 Jahren kaputt gegangen. Da hat Konica Minolta schon gar keine Kameras mehr gebaut, trotzdem wurde sie durch das Sony Service Center in Bremen einwandfrei und kostenlos repariert.