Tod aus dem Browser


Glaubt man einem bei Praegnanz.de abgelichteten Artikel der VDI Nachrichten, dann sind schlecht designte Websites neben einer schlechten Internetanbindung eine echte Gesundheitsgefahr für viele Internetnutzer. Das sogenannte Mouse Rage Syndrom kann im Extremfall zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen, und werde zum Beispiel durch Pop-Ups oder flackernde Flash-Animationen ausgeführt. Am übelsten soll sich ein 404 Not Found Fehler auf den Gesundheitszustand der Nutzer auswirken. Wenn an dieser Untersuchung etwas dran sein sollte, dann frage ich mich doch, wie viele Todesopfer MySpace bereits gefordert hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *