Woher kommt der Traffic – Deutsche Uberblogs unter der Lupe 3


Fast jeder Blogger strebt nach mehr Lesern, mehr Besuchern, mehr Traffic auf seinem Blog. Auch wenn es Ausnahmen gibt, denen es völlig egal ist, wieviel Leser sie erreichen, so ist der Wunsch nach mehr Traffic verständlich, denn wenn keiner meine Postings liest, könnte ich auch auf meine Festplatte bloggen, statt Inhalte ins Netz zu stellen. Nun sind einige Blogs in diesem Bestreben deutlich erfolgreicher als andere. Was ist deren Geheimnis? Ich habe mir mal die aktuelle Top 10 beim Blogscout näher angesehen.

Bildblog

Visits: 31.933Suchen: 1.323Suchanteil: 4 %
Technorati Links: 2.627 BlogsTechnorati Favoriten: 43Bloglines Abonnenten: 938

Ich verkneife es mir auf die gerne gestellte Frage einzugehen, ob das Bildblog denn nun ein Internettagebuch mit Katzenbildern im eigentlichen Sinne ist, oder nicht. Jedenfalls überflügelt diese Publikation vom Traffic her alles, was die deutsche Blogosphäre sonst so aufzuweisen hat. Interssanterweise hat das Bildblog nicht nur mehr Traffic als die Plätze 2-9 zusammen, sondern auch den mit Abstand kleinsten Anteil an Suchmaschinenbesuchern. Der RSS Feed ist mit Abstand der meistgelesene, und auch die Vernetzung in der Blogosphäre ist extrem gut, wie die Technorati Links zeigen. Die Inhalte scheinen also bei anderen Bloggern auf grosse Resonanz zu stossen. Das Bildblog schreibt und hinterfragt bekanntlich Artikel der Bildzeitung. Im Grunde bestimmt also der Springer Verlag mit seinen Themen auch die Artikel im Bildblog. Das man hiermit den Nerv der Masse trifft, auch wenn die Zusammensetzung der Leserschaft beider Publikationen völlig unterschiedlich sein dürfte, beweist nicht nur der Traffic des Bildblog, sondern auch die Auflage der Bild Zeitung.

TVBlogger.de

Visits: 6.296Suchen: 3.282Suchanteil: 52 %
Technorati Links: 209 BlogsTechnorati Favoriten: 2Bloglines Abonnenten: 13

Wie auch das Bildblog behandelt Platz zwei der Blogscout Charts die Inhalte eines Massenmediums: Dem deutschen Fernsehen. Damit sind auch hier die Themenschwerpunkte so gesetzt, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit eine grosse Masse angesprochen wird. Doch der Traffic setzt sich anders zusammen: In der Blogosphäre ist dieses Blog nur mässig verlinkt, der Feed wird nur wenig gelesen. Stattdessen ist der Anteil der Suchmaschinenbesucher hier sehr hoch. Kein typischer Blogtraffic, der hier zustande kommt, aber mit über 6.000 Besuchern pro Tag eine sehr respektable Menge.

Flash Gamez

Visits: 5.453Suchen: 2.370Suchanteil: 43 %
Technorati Links: 70 BlogsTechnorati Favoriten: 1Bloglines Abonnenten: 4

Flash Gamez weist ein ähnliches Trafficprofil auf wie der TVBlogger. Extrem wenig Links von Blogs, kaum RSS Abonennten, dafür ein relativ hoher Suchmaschinenanteil. Die Trafficstärke dürfte hier aus der Popularität kleiner Spiele für die Pause zwischendurch zustande kommen.

lawblog

Visits: 3.984Suchen: 1.100Suchanteil: 28 %
Technorati Links: 1.014 BlogsTechnorati Favoriten: 22Bloglines Abonnenten: 74

Der erfolgreichste Vertreter der sogenannten Blawgs. Betreiber Udo Vetter konnte eine sehr gute Verlinkung in anderen Blogs erreichen, was vermutlich in erster Linie durch die fachkundige Analyse für Blogger relevanter Abmahnverfahren zustande kommt. Da Blogger ein beliebtes Ziel für abmahnfreudige Anwälte sind und solche Abmahnungen meistens einen kräftigen Buzz generieren, dürften ihm auch weiterhin hohe Besucherzahlen sicher sein.

fscklog

Visits: 3.730Suchen: 791Suchanteil: 21 %
Technorati Links: 329 BlogsTechnorati Favoriten: 16Bloglines Abonnenten: 148

Das vermutlich erfolgreichste deutschsprachige Mac-Blog. Die von mir gesammelten Kennzahlen lassen wenig Besonderheiten erkennen, woher genau hier der hohe Traffic kommt, ist mir nicht klar.

Dr. Web Weblog

Visits: 3.164Suchen: 1.744Suchanteil: 55 %
Technorati Links: 670 BlogsTechnorati Favoriten: 14Bloglines Abonnenten: 217

Dr. Web liefert Artikel für Webmaster in der Aufmachung eines Magazins. Nach dem Bildblog hat Dr. Web die höchste RSS Abonnentenzahl, sowie eine recht gute Verlinkung durch Blogs. Dennoch kommen viele Besucher durch Suchmaschinentraffic zustande (mit 55% der höchste Anteil). Zweifellos sind die behandelten Themen Inhalte, nach denen viel gegoogelt wird.

Spreeblick

Visits: 3.161Suchen: 415Suchanteil: 13 %
Technorati Links: 1.986 BlogsTechnorati Favoriten: 58Bloglines Abonnenten: 117

Ein professionelles Blog betrieben von der Spreeblick Verlag KG. Autor Johnny Haeusler ist, wie spätestens nach der Jamba-Affäre bekannt sein dürfte, ein Meister der Buzz-Erzeugung, was dem Spreeblick Blog Links von satten 1.986 anderen Blogs einbringt. Ein klassischer A-List Blogger.

Der Shopblogger

Visits: 2.764Suchen: 217Suchanteil: 8 %
Technorati Links: 654 BlogsTechnorati Favoriten: 17Bloglines Abonnenten: 191

Supermarktleiter Björn Harste berichtet aus seinem Alltag. Das hört sich unspektakulär an, wird aber durch Björns unterhaltsamen und oft augenzwinkernden Schreibstil interessant gemacht. RSS Abonennten und Verlinkung durch andere Blogs sind in ähnlichen Dimensionen wie bei Dr. Web, allerdings kommt hier verständlicherweise weniger Suchmaschinentraffic herein.

Eylol

Visits: 2.573Suchen: 1.024Suchanteil: 40 %
Technorati Links: 47 BlogsTechnorati Favoriten: 1Bloglines Abonnenten: 0

Ein Blog, das fast ausschliesslich mehr oder weniger witzige Videoclips veröffentlicht. Die Resonanz in der Blogosphäre ist sehr gering, aber Eylol zeigt, dass Videos über das Netz zur Zeit einfach gefragt sind. Ich kann mir vorstellen, dass hier ein wesentlicher Teil des Traffics (neben dem nicht gerade geringen Suma-Traffic) durch Mund-zu-Mund Propaganda zustande kommt.

Riesenmaschine

Visits: 2.410Suchen: 752Suchanteil: 31 %
Technorati Links: 493 BlogsTechnorati Favoriten: 11Bloglines Abonnenten: 173

Die Riesenmaschine hat eine etwas geringere Resonanz in der Blogosphäre als der Shopblogger, kann dafür aber
mehr Suchmaschinennutzer anziehen. Ein Themenschwerpunkt ist hier für mich nicht auszumachen, ein Grund für den Erfolg dürften die gut geschriebenen Posts und die professionelle Aufmachung sein.

So, das war ein Streifzug durch die aktuelle Top 10. Eine klare Linie lässt sich da leider nicht ausmachen. Das einzige, was auffällt, ist dass alle dieser Blogs fast täglich einen oder mehrere Beiträge posten, was die Behauptung, die Postingfrequenz spiele keine Rolle, Lügen straft. Die einen beziehen ihren Traffic dann von Google, die anderen aus fremden Blogs, und manche auf magische Weise von werweiswoher.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

3 Gedanken zu “Woher kommt der Traffic – Deutsche Uberblogs unter der Lupe

  • Webmaster Beitragsautor

    Die Gesamtzahl der RSS Leser zu ermitteln, dürfte höchstens gehen, wenn man seinen Feed via Feedburner oder ähnlichen Diensten publiziert. Die Anzahl der Bloglines Abonnenten, die ich für die untersuchten Blogs veröffentlicht habe, ist einfacher herauszufinden: Einfach den fraglichen Feed bei Bloglines zu den eigenen Abonnements hinzufügen. Bei der Bestätigungsabfrage kann man schon sehen, wie viele Bloglines Nutzer dort sonst noch mitlesen.

  • Flo

    Ich finde den Zusammenhang zwischen Posting-Frequenz und Leserzahlen auch auffällig (siehe http://www.kreativrauschen…. ).

    Zu blöd, dass einem das nicht viel bringt, weil man die Frequenz nicht nach Belieben hochschrauben kann, ohne an Qualität zu verlieren. :)