Eigene Google Karten mit quikmaps erstellen 1


Die API, die Google zur Verfügung stellt, um Google Maps auch in eigene Projekte einbinden zu können, ist sehr mächtig und ziemlich genial. Mit Quikmaps gibt es nun auch für nicht-Programmierer einen einfachen Weg, Google Maps zu erstellen. In diesen kann man dann einfach per Drag-And-Drop bestimmte Punkte markieren oder sogar herummalen.

Ist man mit der Karte zufrieden, stellt das Tool einen Code zur Verfügung, mit dem sich das Werk einfach in den eigenen Seitenquelltext einbinden lässt. Hier mal ein Beispiel von mir. Man klicke auch auf die Markierungen:


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein Gedanke zu “Eigene Google Karten mit quikmaps erstellen

  • polarwolf

    Quikmaps ist ganz nett, noch einen Schritt weiter geht allerdings Bikely, das ich vor ein paar Tagen in meinem Blog besprochen hab (Achtung Schleichwerbung): http://www.polarluft.de/wor
    Damit kann man Schritt für Schritt eine ganze Route eingeben, die wird dann in einer Art Slideshow als rote Linie in der Google Map angezeigt, zusammen mit den Anmerkungen in Pop-Up-Fenstern. Ich finde Bikely genial.

    (Ach ja, Gratulation zu deinem neuen Job!)