Leute ohne eigene Ideen 6


Die Million Dollar Homepage, auf der ein cleverer amerikanischer englischer (danke für die Korrektur) Student Pixel vermietet, und damit bisher schon knapp 500.000 Dollar eingenommen hat, dürfte inzwischen weithin bekannt sein. So eine Seite ist natürlich einfach zu realisieren, und bei dem Erfolg, den der Junge damit hat, war klar, dass sich schon bald Nachahmer auftun würden. Einige von denen schalten auch Adsense Werbung, wie ich kürzlich auf Xyrox sehen musste. So ein Konzept nachzuahmen finde ich schon mächtig billig. Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass das von Erfolg gekrönt ist, denn das Original lebt eben vor allem davon, dass es eine originelle Idee war – und wer will schon eine Kopie einer Idee?


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

6 Gedanken zu “Leute ohne eigene Ideen

  • Lars

    Ich finde es auch sehr schade das ständig kopiert wird nur um etwas Geld zu machen. Spannender ist es, ein aufwendiges Projekt einfach mal für sich selbst zu programmieren. Hat es dann noch erfolg, ist es ok. Wenn nicht, hat die Programmierung Spaß gemacht. So sehe ich es. Nebenbei, Deinen Blog habe ich über http://blog.superfinden.de gefunden.

  • chris

    Auf Ideen kommen die Leute! Aber die Schwierigkeit ist doch, die Seite mal zu starten, auch wenn es seine eigene Idee war. Wie bekommt er ohne Inhalte Besucher und wie bekommt er ohne Besucher Inhalte (sprich Werbung)? Das ist schon eine Leistung, und die Idee einfach nur verrückt.

  • Christian

    Ich glaube es war ein englischer Student.
    Wer eine gute Idee hat die innovativ und am besten noch witzig ist, braucht keine Eigenwerbung zu starten, die kommt von alleine, deswegen haben die anderen auch keinen Erfolg, weil sie keine WErbung schalten können (zu teuer) und auf sie wird nicht verlinkt, da die Idee schon da war.

  • Vicky

    Ich hab keine Ideen was ich auf meine homepage tun soll… Es ist ein private homepage… ICH BRAUCHE HILFE